REGISTRIERE DICH HIER MIT DEINER E-MAIL-ADRESSE
Hol Dir den exklusiven Zugang zu Neuigkeiten
AUSGEWÄHLTE FAHRER
Ryan Dungey
The Dunge
In eine Familie von Rennfahrern geboren, war von Anfang an klar, dass Ryan Dungey etwas Besonderes ist. Nach zwei Jahrzehnten im Schnelldurchlauf kletterte er bereits 2009 bei der Supercross Lites Championship und der 250 Motocross-Meisterschaft auf den ersten Platz. Die Rennsaison 2010 erwies sich als besonders unvergesslich für den amerikanischen Fahrer. Ryan begann die Saison und er zeigte das er zu den großen Jungs im Supercross gehörte. Am Saisonende der nordamerikanischen Serie wurde er zum Supercross-Champion von 2010 gekrönt. Aber Ryan hörte dort nicht auf und zeigte seine Fähigkeiten als unbestreitbar bester Allround-Motocross-Rennfahrer der Welt. Im selben Jahr überraschte er die Konkurrenz in der AMA Motocross-Meisterschaft und holte den Titel. Er beendete die Saison indem er Geschichte schrieb: er gewann als erster Rookie sowohl die Supercross- als auch den nationalen Motocross-Titel in seiner ersten Saison. Um das Jahr zu krönen führte Dungey das U.S. Team zum Sieg beim prestigeträchtigen Motocross of Nations Event, dass 2010 in Colorado auf amerikanischem Boden ausgetragen wurde.

2012 ist Ryan der KTM-Familie beigetreten. Mit ihm konnte das Team seinen ersten Sieg in der AMA Motocross-Serie feiern. Er beendete seine Supercross-Saison auf dem dritten Platz, trotz eines Schlüsselbeinbruches, der eine Operation erforderte. Beim Saisonfinale der AMA SX 2013 in Las Vegas belegte Ryan den zweiten Platz, womit er es auf eine Gesamtpunktzahl von 337 schaffte und den dritten Platz in der Gesamtwertung belegte.

Im Jahr 2014 behielt Dungey seinen Schwung bei und belegte sowohl bei der Lucas Oil Pro Motocross-Meisterschaft 450 als auch bei der AMA Monster Energy Supercross-Serie 2014 den zweiten Platz, ganz zu schweigen vom ersten Platz bei den Red Bull Unadilla National. Mit einem glänzenden Start im Jahr 2015 hat Ryan bewiesen, dass Engagement, harte Arbeit und Aufopferung sich auszahlen: und zwar mit einer weiteren AMA Supercross- und AMA Motocross-Meisterschaft

Mehr sehen...
Tim Gajser
Tim Gajser ist ein slowenischer Motocross-Profi. Er fährt für das Team Honda HRC in der MXGP-Klasse bei den FIM MXGP Weltmeisterschaften. Tim wurde am 8. September 1996 in Ptuj, Slowenien, geboren. Sein Vater Bogomir war ebenfalls Motocross-Fahrer und führte seinen Sohn schon in jungen Jahren an den Sport heran. Er ist noch heute sein Trainer.

Gajser hat einen älteren Bruder Nejc und zwei jüngere Schwestern Alja und Neja. 1995 erlitt seine Familie eine Tragödie, als sein 3-jähriger Bruder Žan bei einem Rennunfall ums Leben kam. Während eines Rennens war der kleine Junge auf der Strecke unterwegs und wurde bei einem Sprung vom Motorrad seines Vaters getroffen. Tim Gajser fährt mit der Nummer 243 zu Ehren seines verstorbenen Bruders, der am 24. März geboren wurde.

2015 gewann Gajser mit dem Gariboldi Honda-Team seine erste Weltmeisterschaft in der MX2-Klasse. 2016 qualifizierte er sich mit dem Team Honda HRC für die MXGP-Klasse. In einer beeindruckenden Rookie-MXGP-Saison wurde Gajser zum MXGP-Weltmeister 2016.
Mehr sehen...
Neuigkeiten
2018 Supercross Montreal | 15.9.18

*Use arrows to scroll entire photo gallery*

 

After a five-year hiatus, the infamous Supercross Montreal returned to “le belle province”. Hosted inside one of the city’s most prized landmarks, the Olympic Stadium transforms the former baseball field into a supercross track inviting 15,000+ fans in.  Almost thirty-six years since the Montreal Expos played their final MLB game at the stadium, the monumental building is still rich with heritage and impressive to be racing in.  Among the international field of riders competing, the Fox Moto team had the GDR Honda squad of Dylan Wright & Colton Facciotti, former AMA SX winner Josh Hill, and Canadian FMX rider Kyle Demelo.

 

Dylan Wright #12 – MX2:

With minimal Supercross experience, Dylan Wright put in work post-motocross season in preparation for the Montreal race.  Qualifying struggles lingered with Dylan all day as he took two very hard crashes that left him bruised and slow moving, but he still managed to score well with a 4th place lap time.  Dylan was aiming for podium finish to start the SX Tour season off, but unfortunately still feeling the effects of his earlier crashes, Wright went down on the opening lap of the MX2 main event and had to pull off from the race with a DNF.

 

Kyle Demelo - FMX:

Canadian Freestyle rider Kyle Demelo performed during the intermission of the races for the Montreal motorhead fans and put in shows that got people out of their seat.  Rehabbing off several severe injuries, Kyle’s return to action in Montreal was the kick off to his 2018/2019 season that starts with the upcoming Nitro Circus tour.

 

Colton Facciotti #45 – MX1:

Fresh off his 5th Canadian Motocross Championship, Colton Facciotti had no time to waste before SX Season kicked off only weeks later.  A former winner of the Montreal Supercross, Colton has sufficient SX skills to take a victory any year that he lines up.  Qualifying in 6th amongst a heavy stack of international imports, Facciotti was aiming for a podium result to make it through the first round and remain in contention for the Triple Crown.  Facciotti Finished the night with 5-10-9 Main Event scores, placing him just short of that in 7th overall.

 

Josh Hill #75 – MX1:

International rider and former AMA supercross race winner, Josh Hill made his second appearance in the 2018 Triple Crown Series, but this time to mix it up in the SX Tour.  With top supercross results in his past, Hill’s racing has a more fun approach that keeps his riding entertaining to watch on the track.  With the goal of a top 5 overall finish, Hill made it happen with 9-3-6 Main Event scores.

 

MX2 Race Results:

1st – Jess Pettis

2nd – Logan Karnow

3rd  – Shawn Maffenbeier

4th – Tanner Ward

5th – Marco Cannella

--

16th – Dylan Wright

 

MX1 Race Results:

1st – Malcolm Stewart (1-1-1)

2nd – Colt Nichols (2-2-2)

3rd – Matt Goerke (4-5-3)

4th – Cole Thompson (3-9-4)

5th – Josh Hill (9-3-6)

--

7th – Colton Facciotti (5-10-9)

 

For complete results from the 2018 Rockstar Energy Triple Crown Series visit the below links:

http://cmrc.tracksideresults.com/index.asp

http://www.rockstartriplecrown.com/results.html

Mehr sehen...
BACK TO BACK WORLD CHAMPIONSHIPS FOR LOIC BRUNI | 10.9.18

Defending UCI World Champion, Loic Bruni, put on a magnificent performance to claim his 3rd UCI MTB DH World Champs title in Lenzerheide, Switzerland. In the closest of contests, Bruni edged out his nearest competitor by 0.2 seconds to take his 2nd consecutive World Champs title.

 

 

 

SHOP MTB

Mehr sehen...

FOX RACING DEUTSCHLAND - OFFICIAL SITE

Fox Racing wurde 1974 gegründet und behauptet sich seitdem als Innovationsträger in der MX-Branche durch die Entwicklung und Produktion von Motocross-Ausrüstung und -Bekleidung für die erfolgreichsten Piloten der Welt. Getreu seiner athletisch orientierten Design-Philosophie hat das Unternehmen seine Tätigkeit und seine Produkte auf den MTB- und BMX-Sport erweitert und nutzt seinen kreativen Innovationsgeist für die Entwicklung motocross-inspirierter Lifestyle-Bekleidung im Herren-, Damen- und Jugendsegment.